CAS Wissensmanagement & Organisationales Lernen

Unternehmen auf dem Weg zur lernenden Organisation begleiten

Start: 29. Oktober 2021
Zertifiziert von:
eduqua_logo_notxt_mit_Schutzraum_cmyk_small cmi-logo

Details zum Kurs

Wissen ist eine enorm wichtige Ressource – das haben mittlerweile auch viele Unternehmen erkannt. Und Wissensmanagement, kurz WM, bezeichnet den systematischen und optimierten Umgang von Organisationen aller Art mit eben dieser zentralen Ressource im 21. Jahrhundert. Dabei geht es nicht nur um die Ablage von Wissen in Wissensdatenbanken, sondern vor allem um kollaboratives Arbeiten in Communities und Wissensnetzwerken. Es gilt, vorhandenes (betriebliches) Wissen zu identifizieren, zu transferieren und anzuwenden, aber auch neues Wissen mit Blick auf aktuelle Methoden und Technologien zu generieren und zu nutzen. 

Die Entwicklung und Einführung eines unternehmensstrategisch ausgerichteten Wissensmanagements und das Organisationale Lernen rücken so immer mehr in den Fokus und der Mitarbeiter wird dabei zum entscheidenden Wissensträger im Unternehmen. Schnell zeigt sich: Wird betriebliches Wissen geteilt, vervielfacht es sich sogar. Unsere Fortbildung CAS Wissensmanagement & Organisationales Lernen vermittelt berufsbegleitend einen Überblick über die breite Palette an Themen, Tools und Methoden des WM im Bildungs-, Verwaltungs- und Firmenbereich und vermittelt praktische Kenntnisse darüber, wie erfolgreiche Wissensmanagement-Projekte geplant und durchgeführt werden können.

  • Start: 29. Oktober 2021
  • Abschluss: Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • ECTS: 20
  • Dauer: Oktober - Februar
  • Abschlussarbeit: Projektarbeit
  • Ort: Luzern
  • Studienbeitrag: 7’000,- CHF
  • Basismodul des MAS/MBA E-Learning & Wissensmanagement
  • Basismodul des MAS/MBA Social Media & Knowledge Management
  • Wahlmodul in allen Masterstudiengängen des IKF

Warum CAS Wissensmanagement & Organisationales Lernen studieren?

In dieser Weiterbildung werden neben den theoretischen Grundlagen und Technologien des Wissensmanagements unter anderem die Modellierung von Kommunikations- und Wissensprozessen behandelt. Dabei steht immer auch die konkrete Umsetzung im Vordergrund. 

Nach Abschluss des Studienganges sind die Studierenden in der Lage, mit den erworbenen Fachkenntnissen und ihrem Methodenwissen in allen Bereichen des Wissensmanagements in Bildung, Verwaltung und Unternehmen Führungsfunktionen kompetent wahrzunehmen. Der Studiengang befähigt die Studierenden, Wissensmanagement-Projekte zu leiten beziehungsweise im Rahmen von Beratungsmandaten selbständig zu betreuen. Konkret gemeint sind damit die Konzeption, Planung, Steuerung, Umsetzung und das Management von Wissensmanagement-Projekten in Unternehmen, Bildungsinstitutionen und Verwaltungen.

Studienleitung & Dozierende

Alle Dozierenden finden Sie im Lehrplan.

Kursinhalt

Alle Inhalte und Details dazu finden Sie im Lehrplan.

Erfahrungsberichte, Feedback

Was sagen unsere Studierenden?

Ähnliche Angebote

Mit diesen Zertifikatskursen können Sie die Kompetenzen dieses CAS ergänzen

CAS E-Learning - Bildung digital
Die Digitalisierung von Bildung anpacken
CAS Transformation Toolbox
Methoden für eine Welt im Wandel

FAQs

Wir erwarten von Ihnen mindestens 2 Jahre Berufserfahrung. Diese müssen nicht auf dem Gebiet des CAS sein, sondern allgemein.

Die meisten Kurstage des CAS finden am MAZ, Der Schweizer Journalistenschule, an der Murbacher Strasse 3 in Luzern statt. Dort hat das IKF moderne, helle Kursräume angemietet. Das MAZ ist zu Fuss vom Bahnhof Luzern innert 3 min erreichbar. Alle Angaben zu den Kursorten der einzelnen Tage finden Sie im Lehrplan.

Solange der Kurs noch nicht als „ausgebucht“ auf unserer Webseite gekennzeichnet ist, sind in der Regel noch Plätze frei. Es kann aber sein, dass es bereits viele provisorische Anmeldungen gibt. Wenn Sie unsicher sind oder noch etwas Zeit für Ihre Entscheidung zur Anmeldung brauchen, dann fragen Sie zum Anmeldestand am besten gerne bei uns nach, entweder telefonisch (+41 41 211 04 73) oder per E-Mail (info@ikf.ch).

Es kann immer wieder vorkommen, dass man aus beruflichen oder privaten Gründen einen Kurstag nicht wahrnehmen kann. Bitte sprechen Sie geplante Absenzen mit uns ab. Wir finden dann gemeinsam mit Ihnen eine Lösung, wie der verpasste Kursinhalt von Ihnen nachgeholt werden kann.

Wir sind für Sie jederzeit unter info@ikf.ch per E-Mail, oder telefonisch unter +41 41 211 04 73 erreichbar! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr IKF-Team