Prof. Dr. David Krieger

"Die digitale Transformation ist nicht ein technisches Phänomen, sondern eine kulturelle und gesellschaftliche Veränderung, welche die Ordnung des Wissens, die Ordnung des kooperativen Handelns und das Selbstverständnis des Menschen tiefgreifend verändert."

David J. Krieger studierte Philosophie, Theologie und Religionswissenschaft and der Universität von Chigago unter Mircea Eliade und Paul Ricoeur. Er promovierte mit einer kommunikationstheoretisch begründeten Methodologie für interkulturelle und interreligiöse Verständnis in einer globalen Gesellschaft. 

In der Schweiz hat er zunächst die Lehrstuhlvertretung für Religionswissenschaft an der  Universität Luzern inne, wo er zusammen mit Andréa Belliger 2000 das Institut für Kommunikation und Kultur IKK begründete. 2006 wechselte er zum Institut für Kommunikationsforschung, das er zusammen mit Christian Jäggi 1988 als erste private sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut der Schweiz gegründet hatte. 

Ebenfalls seit 2006 ist er Co-Direktor des IKF, das zum Institut für Kommunikation & Führung umbenannt wurde, um der zunehmenden Weiterbildungstätigkeit des Instituts gerecht zu werden. David J. Krieger ist Autor von zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen in den Bereichen Philosophie, Soziologie, Ethik und Religionswissenschaft.  

David Krieger ist als IKF-Institutsleiter in folgenden Bereichen tätig

Gründung und Engagement Weiterbildungsinstitute

  • Mitgründer IKF (damals: Institut für Kommunikationsforschung) 1988
  • Mitgründer IKK (Institut für Kommunikation und Kultur) an der Uni Luzern 2000
  • Aufbau Weiterbildungsstudiengänge: MBA und MAS an diesen Instituten
  • Betreuung und Lehre in den Masterstudiengängen und Zertifikatskursen

Forschung & Projektbetreuung

"The Self-Organisation of the European Information Society" des 4. Rahmenprogramms TSER der Europäischen Union

SCIENCE & SOCIETY - Public Understanding of Science:

EU-Projekt zur Vermittlung zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit 1999 - 2005

Expertise Digitale Transformation

David Krieger forscht und publiziert derzeit zu aktuellen Themen in den Bereichen Digitale Transformation, Digital Ethics, eHealth, Netzwerke & Netzwerktheorie. 

Interview zum neuem Buch "Hacking Digital Ethics", das im Frühjahr 2021 erscheint.

David Krieger unterrichtet u.a. in folgenden CAS und betreut die folgenden Onlinekurse

CAS eHealth – Gesundheit digital
Fit für die Digitale Transformation im Gesundheitswesen
CAS E-Learning - Bildung digital
Die Digitalisierung von Bildung anpacken
Online CAS Digital Ethics & Governance
Digitale Ethik: wie gehen wir mit den neuen Technologien verantwortungsvoll um?
Online CAS Digitale Transformation
Digitalisierung: Grundlagen und Orientierungswissen

Publikationen

Hacking Digital Ethics
Hacking Digital Ethics

Belliger, Andrea; Krieger David (2021). Anthem   Press. London – New York – Melbourne - Dehli

Trilogie zu Netzwerktheorie
Trilogie zu Netzwerktheorie

Belliger, Andrea; Krieger David: Bd. 1 Interpreting Networks. Hermeneutics, Actor-Network Theory & New Media (2014); Bd. 2: Interpreting Networks. Organizing in the Network Society (2016); Bd. 3: Network Publicy Governance. On Privacy and the Informational Self (2018), Bielfeld, transcript Verlag

Gesundheit 2.0. Das ePatienten-Handbuch
Gesundheit 2.0. Das ePatienten-Handbuch

Belliger, Andrea; David Krieger (Hrsg.) (2014). Bielefeld: transcript Verlag

weitere Veröffentlichungen (Auswahl)

Interview
Hacking Digital Ethics
Artikel
You Have Zero Privacy Anyway-Get Over It"-Von, Personal Privacy Management" zu, Network Publicy Governance"
Artikel
The end of media: Reconstructing media studies on the basis of Actor-Network Theory
Buch
ANThology: ein einführendes Handbuch zur Akteur-Netzwerk-Theorie – Andréa Belliger, David J. Krieger (Hrsg.), Transcript, Bielefeld, 2006, ISBN 3-89942-479-4 kart.
Buch
Interpreting Networks. Hermeneutics, Actor-Network Theory & New Media, transcript Verlag und Columbia University Press (gemeinsam mit A. Belliger)
Buch
Ritualtheorien: Ein einführendes Handbuch – Andréa Belliger ; David J. Krieger (Hrsg.), Belliger, Andréa [Hrsg.] 5., aktualisierte Aufl., Springer VS Wiesbaden, 2013, Online-Ausg.: Ritualtheorien, ISBN 978-3-531-19499-8 kart. ,3-531-19499-2
Buch
Der Weg des Herzens: Gewaltlosigkeit und Dialog zwischen den Religionen , Dalai Lama/Eugen Drewermann. Hrsg. von David J. Krieger, 1. Aufl. Patmos, Düsseldorf, 2003, Patmos Paperback, ISBN 3-491-69078-1 kart.
Buch
Kommunikationssystem Kunst, Dt. Erstausg., Passagen-Verl., Wien, 1997, ISBN 3-85165-285-1 kart.
Buch
Einführung in die allgemeine Systemtheorie, Fink, München, 1996, UTB 1904, ISBN 3-8252-1904-6 (UTB), ISBN 3-7705-3092-6 (Fink) kart.
Buch
New universalism: Foundations for Global Theology, Orbis Books, Maryknoll, N.Y, 1991 ISBN 0-88344-728-2
Buch
Das interreligiöse Gespräch: methodologische Grundlagen der Theologie der Religionen – Theologischer Verlag, Zürich, 1986, ISBN 3-290-11576-3 kart.

Sie haben eine Anfrage an Prof. Dr. David Krieger? Dann schreiben Sie gerne an david.krieger@ikf.ch oder rufen an +41 41 211 04 71.