neues Startdatum: 3. März 2023 - bitte unten weiterlesen

CAS Vertiefung Mediation

Mediationspraxis: Kompetenzen erweitern und reflektieren

Start: 3. März 2023
Zertifiziert von:
eduqua_logo_notxt_mit_Schutzraum_cmyk_small cmi-logo SDM

Details zum Kurs

In diesem Zertifikatskurs geht es um Festigen, Vertiefen und Erweitern der bereits im Grundlagenkurs erworbenen Mediationsmethoden.

Im ersten Teil des Kurses wird durch Einführen von Kreativtechniken und Methoden aus der Klärungshilfe das eigene Repertoire der Konfliktbearbeitung im beruflichen und privaten Kontext erweitert. 

Im zweiten Teil werden die Schnittstellen zwischen Recht und Mediation beleuchtet; die Studierenden erhalten Einblick in die Arbeit eines Friedensrichters, lernen einen Mediationsauftrag zu klären und in einer Simulation durchzuspielen. In der Supervision reflektieren sie ihre eigene Mediationstätigkeit und erarbeiten konkrete Schritte für die nächsten Mediationssitzungen.

Das Vertiefungsmodul richtet sich an Personen, die bereits den CAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation beim IKF oder eine vergleichbare Grundausbildung in Mediation bei einem anderen Anbieter besucht haben und die als ‚Mediator/-in SDM-FSM‘ abschliessen wollen.

  • Start: 3. März 2023
  • Abschluss: Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • ECTS: 20
  • Dauer: März - Juni
  • Abschlussarbeit: Durchspielen einer Mediation und Projektarbeit
  • Ort: Luzern
  • Studienbeitrag: 7’000,- CHF
  • Vertiefungsmodul des CAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation
  • Basismodul der Ausbildung MediatorIn SDM
  • Basismodul des MAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation
NEU: Abschluss VermittlerIn (SDM-anerkannt) als Teil-Abschluss dieses CAS möglich! Lesen Sie bitte dazu im Folgenden weiter.

Warum CAS Vertiefung Mediation studieren?

Die KursteilnehmerInnen erweitern in diesem intensiven und praxisorientierten Vertiefungskurs ihr Wissen und ihre Kompetenzen in der Mediation. 

Der Kurs besteht aus zwei Teilen:

Vertiefung Mediation I: Dieser Teil besteht aus 6 Tagen zur Vertiefung und Festigung der Mediationspraxis. Er führt zum Abschluss VermittlerIn SDM und kann einzeln gebucht werden (ohne Buchen des gesamten CAS).

Vertiefung Mediation II: Dieser Teil besteht aus 9 Kurstagen bestehend aus Supervision, interdisziplinären Themen wie Mediation und Recht, Arbeit einer/s FriedensrichterIn und geschäftlichen Aspekten einer Mediation. Für den Abschluss des CAS und für die Ausbildung MediatorIn SDM muss der gesamte Kurs (15 Tage) gebucht werden.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Vertiefungskurs und dem zusätzlichen Modul ‚Transfer Mediation‘ im Anschluss an den Vertiefungskurs sowie nach der angenommenen Anerkennungsarbeit SDM erhalten die AbsolventInnen das Zertifikat, das zur Anerkennung des Titels MediatorIn SDM-FSM berechtigt.

Studienleitung & Dozierende

Alle Dozierenden finden Sie im Lehrplan.

Kursinhalt

Alle Inhalte und Details dazu finden Sie im Lehrplan.

Erfahrungsberichte, Feedback

Was sagen unsere Studierenden?

Ähnliche Angebote

Mit diesen Zertifikatskursen können Sie die Kompetenzen dieses CAS ergänzen

CAS Interkulturelle Kommunikation & Transkulturelle Kompetenzen
Kultur als Lupe: die Ressourcen hinter den Differenzen nutzen
CAS Transkulturelle Kommunikation & Mediation
Grundlagen Mediation mit transkultureller Erweiterung
Transfer-Modul Mediation
Aufbaumodul für Ausbildung MediatiorIn SDM

FAQs

Um den Vertiefungskurs Mediation zu besuchen, müssen Sie Grundkenntnisse in der Mediation haben. Diese erwerben Sie in unserem CAS Transkulturelle Kommunikation und Mediation. Als AbsolventIn dieses IKF-CAS sind Sie zum CAS Vertiefung Mediation zugelassen. Haben Sie an einem anderen Ort Grundkenntnisse in der Mediation erworben und möchten bei uns den Vertiefungskurs absolvieren? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung um abzuklären, ob Sie zu diesem Vertiefungskurs mit Ihren Vorkenntnissen zugelassen werden können. Rufen Sie uns an oder schreiben an info@ikf.ch.

Die meisten Kurstage des CAS finden am MAZ, Der Schweizer Journalistenschule, an der Murbacher Strasse 3 in Luzern statt. Dort hat das IKF moderne, helle Kursräume angemietet. Das MAZ ist zu Fuss vom Bahnhof Luzern innert 3 min erreichbar. Alle Angaben zu den Kursorten der einzelnen Tage finden Sie im Lehrplan.

Solange der Kurs noch nicht als „ausgebucht“ auf unserer Webseite gekennzeichnet ist, sind in der Regel noch Plätze frei. Es kann aber sein, dass es bereits viele provisorische Anmeldungen gibt. Wenn Sie unsicher sind oder noch etwas Zeit für Ihre Entscheidung zur Anmeldung brauchen, dann fragen Sie zum Anmeldestand am besten gerne bei uns nach, entweder telefonisch (+41 41 211 04 73) oder per E-Mail (info@ikf.ch).

Es kann immer wieder vorkommen, dass man aus beruflichen oder privaten Gründen einen Kurstag nicht wahrnehmen kann. Bitte sprechen Sie geplante Absenzen mit uns ab. Wir finden dann gemeinsam mit Ihnen eine Lösung, wie der verpasste Kursinhalt von Ihnen nachgeholt werden kann.

Wir sind für Sie jederzeit unter info@ikf.ch per E-Mail, oder telefonisch unter +41 41 211 04 73 erreichbar! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr IKF-Team