Start: 21. Oktober 2016 - Der Zertifikatskurs eLearning vermittelt Ausbildungs- und Trainingsverantwortlichen in Firmen, Verwaltungen und Schulen einen Überblick über die technischen und didaktischen Möglichkeiten des Online-Lernens. 

Im Rahmen dieses vier Monate dauernden Kurses werden umfassende Kompetenzen im Bereich eLearning, Mediendidaktik und eLearning-Projektmanagement aufgebaut. 

Kurskonzept

Der Zertifikatskurs eLearning vermittelt Bildungs- und Personalverantwortlichen, Beratern, Ausbildnern, Lehr- und Leitungspersonen in Firmen, Verwaltungen und Bildungsinstitutionen aller Stufen (Hochschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Volksschulen, private Bildungseinrichtungen) einen Überblick über die didaktischen und technischen Möglichkeiten des Lernens mit digitalen Medien. E-Learning ist - im umfassenden Sinne - ein Sammelbegriff für Lehr- und Lernprozesse, die durch den Einsatz von digitalen Medien unterstützt werden. Neben der reinen Präsentation von Informationen in digitaler und multimedialer Form geht es beim E-Learning insbesondere auch um die Begleitung und Unterstützung von Lernprozessen mittels E-Moderation, Tele-Coaching und E-Tutoring.

Ziele

Im Rahmen dieses vier Monate dauernden Kurses werden umfassende Kompetenzen im Bereich eLearning, Mediendidaktik und eLearning-Projektmanagement aufgebaut und die Teilnehmenden befähigt, eigenständig Bildungsangebote mit neuen Medien zu planen, webdidaktisch umzusetzen, zu leiten und zu begleiten. Der Studiengang berücksichtigt in einem ausgewogenen Verhältnis theoretische wie praxisorientierte Aspekte von eLearning. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, konkrete Projekte aus ihrem eigenen Tätigkeitsbereich mit der Unterstützung von qualifizierten Experten zu planen und zu verwirklichen

Methode

Der Unterricht wird auf der Grundlage hochschuldidaktischer Qualitätsstandards und Erkenntnisse gestaltet. Grosser Wert wird auf das Schaffen eines lernförderlichen Klimas sowie den vielfältigen Einsatz moderner Unter-richtsmethoden gelegt. Zum Einsatz kommen: Fachreferate und Vorlesungen; Erfahrungsberichte; Bearbeitung von Fallstudien in Kleingruppen; Gruppenarbeiten und Gruppendiskussionen; (virtuelle) Knowledge Teams; Präsentationen und Workshops.
Der Präsenzunterricht wird in ganztägigen Unterrichtsblöcken zu je 8 Lektionen durchgeführt (meist samstags). Ergänzt und erweitert werden je nach Studiengang die Präsenztage durch Online-Lerneinheiten, die unterschiedliche didaktische Szenarien und Möglichkeiten, die die neuen Medien bieten, nutzen (asynchrone und synchrone kollaborative Arbeit, interaktive Multimedia-Einheiten, Ressourcen-Pools, Groupware-Funktionen, Web 2.0-Applikationen) und Selbststudium.

Zielgruppe

Der CAS eLearning richtet sich in erster Linie an Bildungs- und Personalverantwortliche, Ausbildnern, Lehr- und Leitungspersonen in Firmen, Verwaltungen und Bildungsinstitutionen aller Stufen (Hochschulen, Gymnasien, Berufsschulen, Volksschulen, private Bildungseinrichtungen), Personal- und Organisationsentwickler, Projektleiter von E-Learning-Projekten, Unternehmensberater, IKT-Verantwortliche bzw. Mitarbeitende aus IT-Abteilungen, die eLearning-Aufgaben übernehmen.

Inhalte

1 - Learning Horizons

  • Einführung CAS und Master, Organisation und Arbeitsweise, Einführung in die Benutzung der Lernplattform und den MA-Blog
  • Arbeiten und Lernen in der Informationsgesellschaft/Wissensgesellschaft; Die grosse Transformation, Netzwerkgesellschaft; Herausforderungen des 21. Jahrhunderts; Rahmenbedingungen für eLearning
  • Learning Horizons: Neue Lernansätze und -szenarien (Social Learning und Social Media, Lernen in Communities, Connectivism, Open Educational Resources und Open Courses); Konsequenzen für die Weiterbildung

2 - Aktuelle eLearning-Anwendungen und Trends

  • Blog
  • Kommunikationstheorie
  • Podcast eLearning: Begriffe, Geschichte, Trends, Gurus, Technik, Formen, Beispiele
  • Geschichte des eLearning
  • Einführung ins Tagesthema und Diskussion der Online Arbeit
  • Trendspot eLearning
  • Informelles Lernen und Next Generation Learning Spaces
  • Überblick über eLearning-Anwendungen und Entwicklungen in Bildung, Verwaltung und Wirtschaft

3 - Lernszenarien für neues Lernen & Mission Impossible

  • eLearning und Lerntheorien; Motivation und Emotion beim eLearning (Skript)
  • Formen von eLearning
  • Struktur und Aufbau von eLearning Kursen
  • Einführung ins Tagesthema und Diskussion der Online Arbeit
  • Trendspot eLearning
  • Mission Impossible – Teil 1
  • Mission Impossible – Teil 2
  • Feedback vom Experten

4 - Vom Bildungsbedarf zum (digitalen) Bildungsprodukt

  • Einführung ins Tagesthema
  • Trendspot eLearning: Adobe Connect Pro
  • Stakeholdermanagement bei eLearning
  • eLearning Strategie

5 - Strategie-Entwicklung und Stakeholdermanagement für eLearning-Projekte

  • Blog
  • eLearning Strategie entwickeln
  • Vom Bildungsbedarf zum Bildungsprodukt

6 - Lernumgebungen und OER: Werkzeuge und Systeme für eLearning

  • Blog
  • Learning Management Systeme (LMS)
  • Autorentools für eLearning
  • LMS/CSCW-Tool konkret
  • Trendspot eLearning
  • Lernumgebungen und Tools: Lernplattformen LMS, Learning Content Management Systeme LCMS, Personal Learning Environments PLE, Virtuelle Klassenzimmer
  • Open Educational Resources OER

7 - Social Media & Mobile Learning

  • Social Media Learning
  • Einführung Adobe Connect Pro und MOOC-Aufgabe
  • Mobile Learning

8 - MOOCS & Gamification

  • Gruppenarbeit MOOC
  • Instructional Design
  • „Get serious about fun!“ - Game Based Learning – Serious Games - Gamification
  • Einführung in die virtuelle LMS-Gruppenarbeit
  • MOOCs – umfassender, kritischer und differenzierter Überblick über eine aktuelle, sich schnell entwickelnde und sehr viel diskutierte Form von eLearning. 

9 - eModeration, online Tutoring und Coaching

  • Virtuelles kooperatives Rollenspiel
  • Gruppendynamik und Teambildung in CSCW
  • Online Tutoring und Moderation – Gruppen leiten in CSCW
  • CSCW-Technologien
  • Didaktik der eModeration: Moderation und Coaching von virtuellen kooperativen Lernformen, online Semina- ren und Communities 

10 - eLearning Recht und Datenschutz

  • eLearning und Recht
  • Trendspot eLearning
  • Plenumsdiskussion zum Thema eLearning und Recht / Datenschutz
  • eLearning und Datenschutz. Beispiel: Learning Management-System im Kanton Luzern und Beurteilung aus der Sicht des Datenschutzes, Offene Fragen
  • eLearning und Recht

Kursaufbau

Zeitraum: Oktober - Januar 

Der Kurs besteht aus 10 Präsenztagen (=80 Lektionen), 140 Dozenten betreuten online Lektionen sowie einem Selbststudiumsanteil und einer Projektarbeit. Die Studienleistungen entsprechen 20 ECTS. Der CAS eLearning ist ein Pflichtmodul des MBA / MAS eLearning & Wissensmanagement und Wahlmodul in allen Masterstudiengänge des IKF.

Weitere Informationen

Studiengebühren

http://www.mba-elearning.ch/module/cas-elearning.html

Bestellen Sie unverbindlich den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit den Kursdaten. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen oder ein Beratungsgespräch zur Verfügung, Sie erreichen uns unter 041/211 04 73 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Internet & Empowerment

Interview mit Prof. Belliger in der Zeitschrift Schauplatz Spitex lesen

Workshop: Transkulturelle Kommunikation

Schwierige Gespräche mit
dem Harvard-Konzept
vorbereiten & führen.
Mehr Infos und Anmelden
unter Amiando.

Spot: Transkulturelle Kommunikation & Kooperation

Der Studienleiter, Prof. Dietmar Treichel, beschreibt das Konzept, die Inhalte und die Lernziele des Kurses "Transkulturelle Kommunikation & Handlungskompetenzen". öffnen 

Please publish modules in offcanvas position.