Veränderungen effizient planen & ressourcenorientiert führen

mesokut 220

Detaillierter?
Auf die Grafik klicken

Start: 08. Oktober 2016 - Organisationen sind mehrdimensionale und dynamische Systeme mit dem Ziel, für ihr Umfeld, aber auch für die direkt Beteiligten einen Mehrwert zu erzeugen. Aktuell verändern sich Märkte, Prozesse und die notwendigen Fähigkeiten immer schneller; interdisziplinäre und interkulturelle Anforderungen werden immer stärker. In diesem Kontext brauchen Organisationen vielfältige Entwicklungsmethoden, die im IKF-Ansatz v.a. auf den Stärken aufbauen (Was können wir noch besser machen oder nutzen?), denn die üblichen defizit-orientierten Change-Konzepte treffen schnell auf Widerstand und erreichen kaum jemals die gesteckten Ziele.

Stärken-basierte Entwicklungen gelingen, wenn alle vier Ebenen der Grafik beteiligt sind und dabei Strukturen & Prozesse, Ressourcen & Fähigkeiten mit Management & Leadership aktiviert werden. Oder, wie der Studienleiter Dietmar Treichel sagt: Change Management ist wie Auto fahren. Die Methoden kommen aus Organisationsanalyse und Diversity Management, systematischer Planung und systemischem Leadership. Die Teilnehmenden bauen diese Skills anhand realer Fälle und Erfahrungen auf. Dabei steht der Mensch immer im Zentrum - und manchmal eben auch im Weg. Die Teilnehmenden lernen auch, wie sie dies lösungsorientiert als Ressource nutzen statt nur Probleme zu beheben.

Kurskonzept

Unsere Gesellschaft ist in einem stetigen Wandel. Das setzt ein konstruktives und nachhaltiges Führen von Veränderungen voraus. Viele Führungskräfte und Mitarbeiter die mit Veränderungen konfrontiert sind, fühlen sich schnell überfordert und es fehlt an nötiger Handlungskompetenz, um Menschen und Organisationen konstruktiv durch eine Phase der Unsicherheit zu führen. Dazu kommt, dass die Arbeit durch innere und äussere Einflussfaktoren beeinflusst und die Komplexität durch gegenseitige Abhängigkeiten von Mensch, Kultur, Organisation und Umfeld erhöht wird. Dieses Zusammenwirken ist im Veränderungsprozess zu berücksichtigen und stellt entweder Stolpersteine oder wesentliche Ressourcen für das Vorankommen dar. Wir konzentrieren uns auf das zweite, ohne das erste aus den Augen zu verlieren. Das hat einen einfachen Grund: Wenn wir bei Entwicklungen auf unsere Stärken bauen, geht es viel schneller und weiter; es macht den Beteiligten viel mehr Freude und man muss nicht immer mit Widerständen kämpfen.

Im CAS Organisationsentwicklung & Change Leadership werden Handlungskompetenzen entwickelt, um mit stärken-basierten Methoden Veränderungsprozesse – welcher Art auch immer – nachhaltig aufzubauen und ganzheitlich zu führen. Die praktisch bewährten und wissenschaftlich funndierten Methoden gehen über konventionelle Management-Techniken hinaus und arbeiten v.a. mit Leadership-Fähigkeiten, die vorhandenen Ressourcen konstruktiv zu nutzen. Mit diesem Methodenkoffer können Kompetenzen so entwickelt werden, dass die Veränderung von den Menschen und der Organisation getragen und genutzt werden.

Der Kurs setzt sich aus drei Themenblöcken zusammen:

1. Organisationsanalyse & Diversity
2. Change Management 
3. Change Leadership 

Ziele

Dieser Zertifikatskurs vermittelt Methoden der strategischen und operativen Entwicklung von Teams, Organisationen oder Projekten. „Change“ bedeutet die Weiterentwicklung der Fähigkeiten von Organisationen und Menschen. Die transkulturellen & interdisziplinären Perspektiven stellen sicher, dass Personen mit unterschiedlichen organisatorischen, fachlichen oder persönlichen Hintergründen konstruktiv einbezogen werden können. Durch die handlungsorientierte Vermittlung der Management-, Führungs- und Kommunikationstechniken lernen die Teilnehmer mit erfahrenen Trainern, die Methoden sehr pragmatisch auf die realen Anforderungen in ihren Organisationen oder Projekten anzuwenden.

Methoden

Manager, Berater und Trainer vermitteln die Methoden handlungsorientiert und unterstützen ihre praktische Anwendung durch reale Fälle. Das Fachwissen wird vor allem selbstorganisiert mit Hilfe von Online-Materialien erworben. Damit können sich die Präsenztage auf praktische, reflektierte Anwendungen der Methoden und den Erfahrungsaustausch unter Teilnehmern und Referenten konzentrieren.

Zielgruppe

Der CAS Organisationsentwicklung & Change Leadership wendet sich an Personen,

  • die in privaten Unternehmen oder öffentlichen Organisationen Positionen im mittleren oder oberen Management innehaben oder anstreben,
  • die sich einen Kompetenzmix aus Organisations-, Kommunikations- und Führungsfähigkeiten erwerben möchten
  • die ihre „Leadership Skills“ durch praktische Anwendungen vertiefen wollen
  • die ihre Organisation im Kontext des Wandels mit innovativen Lösungen vorantreiben wollen
  • und ihre Handlungskompetenz erweitern möchten, um Menschen und Strukturen effizient durch die Veränderungen zu führen

Inhalte

Einführung

  • Kontext: Organisation & Menschen, Change & Diversity, Kulturen; Methoden: Lösungsfokussiertes Management & Leadership

Organisationsanalyse & Diversity

  • Das magische Viereck: Strategie – Organisation – Umwelt - Mensch; Change-Treiber und -Auswirkungen
  • Organisationsanalyse: Strukturen, Prozesse, Wesenselemente, Organisationskultur, Entwicklungsstufen und -phasen
  • Change Management als lösungsfokussiertes Projekt: systematischer Aufbau, Erfolgsfaktoren, Meilensteine, Kenngrössen
  • Praxis der Organisationsentwicklung 1: Psychische & strukturelle OE-Basisprozesse, OE-Landkarte, Erfolgsfaktoren, Barrieren & Kompetenzen
  • Praxis der Organisationsentwicklung 2: Ganzheitliche Entwicklung eines OE-Konzepts anhand eines realen Falls
  • Ressourcen- und Performance-Management: Diverse Potentiale aufdecken, bewerten & nutzen, Diversity Management, Gender Mainstreaming

Change Management

  • Diversity Management als Veränderungsprozess: Voraussetzungen, Erfolgsfaktoren, Ressourcenplanung
  • Kontextanalyse: Systemzusammenhänge, Kultur, Entscheider, Erfolgstreiber und -verhinderer
  • Change-Planung: Strategien, Prozesse, Ressourcen, OE-Erfolgskriterien, systemorientiertes Entscheiden & Planen

Change Leadership

  • Change als Organisationskulturwandel; Arbeiten mit mentalen Modellen & Werkzeugen (Senge, Schein, Cohen/Kotter u.a.); Haltungen & Werte als Ressourcen
  • Pragmatische Führungstechniken: Ergebnisorientierte Führungskommunikation, Effizienz in der Veränderung, Situatives Leadership
  • Transformationales Leadership: Entwicklungsorientierte Führungstechniken, Psychosoziale Veränderungsprozesse, Umgang mit Widerstand & Konflikten
  • Fallarbeit (Kursrevision): Planen, Realisieren & Führen von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen, lösungsorientierte Prozessberatung

Kursaufbau

Zeitraum: Oktober - Januar

Der Kurs besteht aus 15 Kurstagen zu 8 Lektionen + Online Lektionen und Selbststudium sowie praktischen Aufgaben und einer Projektarbeit, die individuell oder in Gruppen bearbeitet werden. Der Umfang des Kurses entspricht 20 ECTS.

Studiengebühren

Bestellen Sie unverbindlich den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit den detaillierten Kursinhalten und -daten.

Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen oder ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Sie erreichen uns unter +41 (0)41 211 04 73 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum Vordenken

Spot: Transkulturelle Kommunikation & Kooperation

Der Studienleiter, Prof. Dietmar Treichel, beschreibt das Konzept, die Inhalte und die Lernziele des Kurses "Transkulturelle Kommunikation & Handlungskompetenzen". öffnen 

10vor10 Beitrag zu Social Media

Am 2. Mai strahlte die Newssendung 10vor10 einen Beitrag zum Thema Social Media mit einem Statement von Andréa Belliger aus: http://bit.ly/KWglzS

Internationale Akkreditierung

Seit 2010 ist das IKF als 'Approved Training Center' und 'Academic Partner' des Chartered Management Institute (CMI), London akkreditiert.

Please publish modules in offcanvas position.